Die faszinierende Welt des Wortes
Aus der Welt der Literatur
Ihr Text
Ihre Favoriten
Top-Ten der Belletristik
Buch des Monats
Kontakt
Links
Autoren-Werkstatt
Kritikus
In eigener Sache
Login



Kritikus


11.09.2005 Fucking Life

Wolf Wondratschek wurde kürzlich von einer renommierten Zeitung interviewt; er ist, so scheint es, über den Zenit seines Schaffens hinweg, seine monologartigen Verlautbarungen sind eine Mischung aus Erinnerungskultur und Zukunftstristesse. Immer wieder verfällt er in die Gossensprache, in regelmäßigen Abständen kommt ihm das deutsche Pendant zum zeitgeistigen „fucking“ über die Lippen.

Wenn man das Leben, das gelebte wie das noch zu erwartende, „fucking“ empfindet, muß irgend etwas nicht richtig gewesen sein an und in diesem Leben. Schade drum.


zurück


    


Impressum