Die faszinierende Welt des Wortes
Aus der Welt der Literatur
Ihr Text
Ihre Favoriten
Top-Ten der Belletristik
Buch des Monats
Kontakt
Links
Autoren-Werkstatt
Kritikus
In eigener Sache
Login



Kritikus


27.02.2009 Intellektuelle.......xte Folge....

Von „Ärzten, Intellektuellen und Journalisten“, spricht ein weltbekannter Autor in einem seiner Texte und in diesem Zusammenhang gleich auch noch von „Schauspielern, Sängern und Philologen“. Bei dieser Aufzählung erwähnt er „Schriftsteller“ nicht, ordnet sie ohne Umwege schnurstracks dem Begriff „Intellektuelle“ zu, was jene gewiß ohne großes Zieren nur allzu gern mit sich geschehen lassen.

Mit dem solchermaßen definierten Intellektuellen-Begriff hat allerdings die – meßbare, abprüfbare – Intelligenz wenig bis nichts gemein, denn sonst würde man sie anderen, darunter den aufgezählten Ärzten, Journalisten, Philologen, im Prinzip der gesamten übrigen Menschheit, von vorneherein absprechen. Und so mancher aus der Literatenschar liefert unübersehbar und –hörbar den lebenden Beweis für die mißverstandene Deutung und Vereinnahmung des Begriffs.

Im virtuellen „Lesesaal“ der „FAZ“ schrieb ein auch mit Lektoratsarbeiten vertrauter Szene-Kenner zur Autoren-Persönlichkeit neben weiteren negativ besetzten Charakterisierungen: „.......der eine ist blind, der andere blöd ........“
Was ja bekanntlich nicht in jedem Fall daran hindern muß, hinreißende Romane oder ansprechende Lyrik zu Papier zu bringen.


zurück


    


Impressum