Die faszinierende Welt des Wortes
Aus der Welt der Literatur
Ihr Text
Ihre Favoriten
Top-Ten der Belletristik
Buch des Monats
Kontakt
Links
Autoren-Werkstatt
Kritikus
In eigener Sache
Login



Kritikus


24.02.2008 Gedruckte Entsetzlichkeiten.....

Erstaunliches Phänomen:

Reale Verbrechen, jene, die sich in der Wirklichkeit ereignen, die den Bürger über die Medien erreichen oder gar in seiner Nähe stattfinden, empören ihn zutiefst. Entsetzen erfaßt ihn, Abscheu bemächtigt sich seiner, wenn es besonders grauenhaft und brutal zuging. Unsicherheit erfaßt ihn, er traut sich im Dunkeln nicht aus dem Haus, meidet verdächtige Plätze, hadert mit den Ordnungskräften.

Doch dann rennt er in die Buchhandlung und ergötzt sich an schlimmsten Untaten, die es erfunden und gedruckt zu kaufen gibt. Kriminalromane erfreuen sich – im Gegensatz zu anderen Genres – ungebrochener Nachfrage, seit es Literatur gibt. Offenbar existiert sie, die Faszination, ja, Lust, die vom Bösen, vom Gewalttätigen, ausgeht.


zurück


    


Impressum