Die faszinierende Welt des Wortes
Aus der Welt der Literatur
Ihr Text
Ihre Favoriten
Top-Ten der Belletristik
Buch des Monats
Kontakt
Links
Autoren-Werkstatt
Kritikus
In eigener Sache
Login



Aus der Welt der Literatur



2003-07-11
Der Liebe Blütenstaub, o Freund, zerstiebe nie (August von Platen)

Der Liebe Blütenstaub, o Freund, zerstiebe nie,
Doch wenn du liebst, versprich dir Gegenliebe nie;
Die Luft bewahrt den Ton der Nachtigall nicht auf,
Du hälst die klare Flut im hohlen Siebe nie;
Laß fliehen, was entflieht! Der Weise härmt sich ab
Mit unerwidertem, mit halbem Triebe nie;
Du liebst, was willst du mehr? Du suchst versagten Lohn?
O suche nie die Qual, und lieber liebe nie!
Auch Hafis kennt den Schmerz des Sehnens, doch er spricht:
Sobald Erhörung winkt, nur die verschiebe nie.



<- zurück
Impressum