Die faszinierende Welt des Wortes
Aus der Welt der Literatur
Ihr Text
Ihre Favoriten
Top-Ten der Belletristik
Buch des Monats
Kontakt
Links
Autoren-Werkstatt
Kritikus
In eigener Sache
Login



Aus der Welt der Literatur



2005-08-31
Ich und Du (Friedrich Hebbel)

Gedichte über die Liebe, schier unendlich ihre Zahl. Und alle, die großen wie die kleinen Lyriker, die bekannten wie die heimlichen, sie alle schrieben ihre Gedanken zu diesem unerschöpflichen Thema nieder, das den Menschen während seines ganzen Lebens begleitet.

------------------------------------------------------------



Wir träumten voneinander
Und sind davon erwacht.
Wir leben, um uns zu lieben,
Und sinken zurück in die Nacht.

Du tratst aus meinem Traume,
Aus deinem trat ich hervor,
Wir sterben, wenn sich Eines
Im andern ganz verlor.

Auf einer Lilie zittern
Zwei Tropfen, rein und rund,
Zerfließen in Eins und rollen
Hinab in des Kelches Grund.



<- zurück
Impressum