Die faszinierende Welt des Wortes
Aus der Welt der Literatur
Ihr Text
Ihre Favoriten
Top-Ten der Belletristik
Buch des Monats
Kontakt
Links
Autoren-Werkstatt
Kritikus
In eigener Sache
Login



Kritikus


17.05.2005 Peinlichkeiten....

Mit Literatur hat es zwar nichts gemein, jedoch mit der deutschen Sprache, mit der Rechtschreibung, und diese hat nun mal mit Literatur zu tun. Und deshalb findet es hier Erwähnung.

Immer wieder ist es anzutreffen: Hochglanzbroschüren über Geschäftseröffnungen, Einladungen zu Ausstellungen und Veranstaltungen und Vernissages, Urlaubsprospekte und Denkschriften, durchweg mit seriösem, anspruchsvollem Hintergrund, vom äußerlichen Eindruck oftmals bestechend, ein ansehnliches Layout, im Rubrum tauchen allerlei Namen und Instanzen auf, die von ihrer Mitwirkung an der Erstellung des buntbebilderten Werks Kunde geben.

Und dann geschieht, was nicht geschehen dürfte: Fehler. Rechtschreibfehler, Interpunktionsfehler lassen das Auge stocken. Meist von solcher Art, die wie ein Stich ins Herz des Schreibkundigen fahren. Und fort ist ein großer Teil des Glanzes, der Auftritt sogleich verpfuscht, zumindest für den der deutschen Schriftsprache mächtigen Interessenten. Die Erstellungskosten der Publikationen waren – dem äußeren Eindruck nach – häufig wohl nicht gering. Doch das – gewiß erträgliche – Salär für einen qualifizierten Korrekturleser vor der endgültigen Drucklegung war wohl im Budget nicht vorgesehen.



zurück


    


Impressum