Die faszinierende Welt des Wortes
Aus der Welt der Literatur
Ihr Text
Ihre Favoriten
Top-Ten der Belletristik
Buch des Monats
Kontakt
Links
Autoren-Werkstatt
Kritikus
In eigener Sache
Login



Buch des Monats


Hier stellen wir Ihnen "Das Buch des Monats" vor. Die Auswahl erhebt keinen Anspruch auf Allgemeingültigkeit, sie orientiert sich auch nicht an den gängigen Publikationen über die aktuelle literarische Szene, sondern spiegelt einzig und allein die subjektive Meinung und das Literaturverständnis der Redaktion wider.

Wir werden uns zwar immer alle erdenkliche Mühe bei unserer Auswahl geben. Gleichwohl können wir nicht ausschließen, daß unser ausgesuchtes Buch des Monats nicht immer ungeteilten Beifall findet. Doch dieses Risiko wollen wir in Kauf nehmen.




Das Buch des Monats November 2007
Titel: Himmel und Erde
Autor(en): Sándor Márei
Verlag: Piper
ISBN-Nr.: 3-492-04284-8

Márai war ein großer Erzähler, auch Romancier. Im vorliegenden Buch schreibt er seine literarischen Betrachtungen über die Welt und – mehr noch – über ihre Menschen nieder, über ihr Glück, über ihren Schmerz, ihre Alltäglichkeiten. Vor allem schreibt er über seine eigene Sicht der Dinge, doch im Grunde über und für uns alle. In kleinen, oft wunderschönen Prosastücken. Manchmal nur wenige Sätze, doch lang genug, um uns innehalten und dann auf sonderbar verstörende Weise allein zu lassen.

Erst gut ein Jahrzehnt nach seinem Freitod 1989 wurde der Autor international bekannt und anerkannt, nicht zuletzt durch den Roman "Die Glut“.
Als Sándor Grossschmied de Mára 1900 im damaligen Königreich Ungarn geboren, trieb es ihn anschließend ruhelos durch die Welt. In Leipzig und Frankfurt studierte er eine Weile Journalistik, kehrte nach Ungarn zurück, floh vor den Nationalsozialisten – seine Frau war Jüdin – in den Untergrund, um nach Zwischenstationen in Frankreich, Italien und der Schweiz schließlich in den USA zu landen. Doch im Herzen blieb er immer seiner ungarischen Heimat verbunden.


Hinweis:
Vorherige "Bücher des Monats" können Sie weiterhin in unserem Archiv einsehen.




Impressum