Die faszinierende Welt des Wortes
Aus der Welt der Literatur
Ihr Text
Ihre Favoriten
Top-Ten der Belletristik
Buch des Monats
Kontakt
Links
Autoren-Werkstatt
Kritikus
In eigener Sache
Login



Buch des Monats


Hier stellen wir Ihnen "Das Buch des Monats" vor. Die Auswahl erhebt keinen Anspruch auf Allgemeingültigkeit, sie orientiert sich auch nicht an den gängigen Publikationen über die aktuelle literarische Szene, sondern spiegelt einzig und allein die subjektive Meinung und das Literaturverständnis der Redaktion wider.

Wir werden uns zwar immer alle erdenkliche Mühe bei unserer Auswahl geben. Gleichwohl können wir nicht ausschließen, daß unser ausgesuchtes Buch des Monats nicht immer ungeteilten Beifall findet. Doch dieses Risiko wollen wir in Kauf nehmen.




Das Buch des Monats Dezember 2006
Titel: Thanatos
Autor(en): Helmut Krausser
Verlag: btb Verlag (Bertelsmann)
ISBN-Nr.: 3-442-72255-1

„Thanatos“: (griechisch) Tod, Todesgott; medizinischer Terminus: Todestrieb.
Das Leben eines im Grunde normalen, doch überdurchschnittlich intelligenten und gebildeten Menschen gerät aus der Bahn. Am Anfang geringfügig nur. So wie es jedermann widerfahren kann. Doch die Verstrickungen nehmen zu, entwickeln eine fatale Eigengesetzlichkeit, erreichen in einem schier unaufhaltsamen, quälenden Prozeß den Punkt des Unumkehrbaren. Vorgegebene, nicht beeinflußbare Veranlagungen? Verhängnisvolle, vom Zufall bestimmte Weichenstellungen?

Krausser erzählt die Geschichte eines Mannes, dessen Leben eine schicksalhafte, mehr noch: tragische Wandlung erfährt, der schließlich von einer Sekunde zur anderen eine Brücke überschreitet, die keine Rückkehr kennt.

Das Buch gibt keine Deutung, keine Auflösung des verstörenden Inhalts. Es läßt den Leser am Ende mit der Erkenntnis um das Unerklärbare zurück, das immer wieder und unaufhaltsam bei menschlichen Verhaltensweisen aufzuscheinen vermag.


Hinweis:
Vorherige "Bücher des Monats" können Sie weiterhin in unserem Archiv einsehen.




Impressum